russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


28-12-2005 Ukraine
Gasprom warnt Ukraine vor Diebstahl europäischen Erdgases
Wenn die Ukraine das an Europa gelieferte russische Erdgas abzweigen sollte, so wird das als Diebstahl eingestuft, sagte Sergej Kuprijanow, Pressesprecher des russischen Gaskonzerns Gasprom, in einem Gespräch mit RIA Nowosti.

"Sollte das passieren, dann stiehlt die Ukraine bei der Europäischen Union, bei der sie die Mitgliedschaft anstrebt. Die Verantwortung für das Manko bei den europäischen Abnehmern liegt dann allein bei der ukrainischen Seite, und die Sache wird vor dem internationalen Schiedsgericht ausgetragen", warnte er.

"Es existiert kein einziges Dokument, das der Ukraine das Recht gewährt, ab 1. Januar einen Teil des Transitgases abzuzapfen." So kommentierte Kuprijanow die Drohung des ukrainischen Regierungschefs Juri Jechanurow, wonach die Ukraine 15 Prozent des Transitgases für Europa für den eigenen Bedarf abzweigen werde, sollte der russische Gaskonzern Gasprom am 1. Januar die Lieferungen für die Ukraine einstellen. Die Ukraine habe nach den bestehenden Verträgen das Recht dazu, behauptete Jeruchanurow.

"Das ist eine verantwortungslose und rechtlich unbegründete Erklärung, die lediglich russisch-ukrainische Beziehungen erschwert und das Vertrauen Europas zur Ukraine als Transitland untergräbt", so der Gasprom-Sprecher.

Nach dem russisch-ukrainischen Regierungsabkommen über den Gastransit vom 4. Oktober 2001 darf Russland für den Transit sowohl mit Gaslieferungen als auch mit Geld abrechnen. "Die Summe bzw. die Gasmenge, mit denen der Transit im jeweilig nächsten Jahr bezahlt wird, müssen jährlich in entsprechenden Regierungsprotokolle verankert werden", sagte Kuprijanow. "Wenn bis zum Ende 2005 kein Protokoll für 2006 unterzeichnet wird, so wird jede Abzweigung des Gases ab dem 1. Januar 2006 als Diebstahl eingestuft", stellte er fest. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013