russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


19-11-2004 Ukraine
Vizepremier der Ukraine: EEP-Mitgliedsländer kamen über selbständigen Beitritt zur WTO überein
Die Mitgliedsländer des einheitlichen Wirtschaftsraumes (russ. Abk: EEP) sind auf einer Sitzung der Gruppe hoher Ebene am Freitag über den selbständigen Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) übereingekommen. Das teilte der Vizepremier der Ukraine, Nikolai Asarow, gegenüber Journalisten mit.

"Wir haben festgelegt, dass die Seiten der Welthandelsorganisation selbständig beitreten werden. Die konzeptionellen Fragen sind umrissen. Der Fortschritt ist offensichtlich und entspricht den Interessen der Staaten", sagte er.

Den einheitlichen Wirtschaftsraum schaffen vier Staaten - Russland, Weißrussland, Kasachstan und die Ukraine.

Laut Asarow kamen die Seiten auf der Sitzung über die Bildung einer Mannschaft für den Verhandlungsprozess überein und bestimmten das Datum der Aufnahme und des Abschlusses der Verhandlungen über Entwürfe von 29 vorrangigen Abkommen.

"Die Unterzeichnung dieser Abkommen wird die Schaffung einer umfassenden Freihandelszone bedeuten", betonte Asarow.

Der ukrainische Vizepremier schätzte die Fortschritte bei der Abstimmung der Dokumente über den vereinfachten Grenzübertritt und bei der Einrichtung der gemeinsamen Durchlasspunkte hoch ein, was seiner Meinung nach zur Lösung des Problems der Arbeitskräftemigration beigetragen hatte.

Asarow hob hervor, dass dies für die Ukraine besonders aktuell ist, denn über 1 Million ukrainische Bürger arbeiten in Russland und Hunderttausende in Weißrussland.

Die nächste turnusmäßige Sitzung der Gruppe hoher Ebene für die Schaffung des einheitlichen Wirtschaftsraumes wird am 15. Dezember in Minsk, der Hauptstadt Weißrusslands, stattfinden. Das teilte der Vizepremier Kasachstans, Sauat Mynbajew, gegenüber Journalisten mit.

"Zu dieser Zeit werden die Zusammensetzungen der Verhandlungsmannschaften bestimmt, und ab dem nächsten Jahr wird der Verhandlungsprozess zu den Entwürfen von 29 Abkommen beginnen", sagte er.

Außer diesen Dokumenten bereiten die Seiten den Entwurf eines Abkommens über ein vereinfachtes Regime der Bewegung von natürlichen Personen über die Grenzen der EEP-Staaten vor. "Wir glauben, dass der Wortlaut dieser Abkommen bis zum Jahresende zur Unterzeichnung durch die Staats- oder Regierungschefs vorbereitet werden kann", sagte Mynbajew. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013