russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


31-08-2005 Ukraine
Ermittlung im Fall Vergiftung Juschtschenkos kam voran
Bei den Ermittlungen zur Vergiftung Viktor Juschtschenkos wurden einige Erfolge erzielt. Wie die Agentur „Nowosti-Ukraina“ meldet, erklärte das Pjotr Poroschenko, Sekretär des Rates für nationale Sicherheit und Verteidigung, am Montagabend in einer Sendung des TV-Kanals „1+1“.

„Ich weiß, dass jetzt die Ermittlung in diesem Fall vorangekommen ist“, sagte Poroschenko.

Aber er weigerte sich, Näheres mitzuteilen, indem er sich auf das Ermittlungsgeheimnis berief.

„Die unmittelbare Verantwortung für die Untersuchung dieses Falls trägt der Sicherheitsdienst der Ukraine, der von Alexander Turtschinow geleitet wird“, sagte er und fügte hinzu, dass dieser Dienst das ausschließliche Recht auf die Information über die Untersuchung des Falls hat.

Im September 2004 kam Viktor Juschtschenko wegen einer Vergiftung in die österreichische Klinik Rudolfinerhaus. Später erklärte der Leiter seines Stabes, Alexander Sintschenko, dass jemand Juschtschenko vergiftet habe. Ausländische Spezialisten entdeckten im Juschtschenkos Blut Dioxin 2,3, 7,8-TXDD in einer Menge, die die zulässige Dosis um das 6000-fache überstieg. Wegen der Vergiftung wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013