russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


12-11-2004 Ukraine
Putin und Kutschma kamen mit einem Fährschiff in Kertsch an
Der Präsident Russlands, Wladimir Putin, und der Präsident der Ukraine, Leonid Kutschma, sind mit dem Fährschiff „Jejsk" im Hafen Kertsch am östlichsten Ende der Halbinsel Krim angekommen, die durch eine enge Straße von der russischen Küste getrennt wird.

Die Fahrt aus dem Hafen Kawkas (Region Krasnodar) nach Kertsch nahm 30 Minuten in Anspruch.

Am Fährschiff führten Putin und Kutschma weitere Gespräche durch. Unter anderem behandelten sie die Frage des Ausbaus der Transportzusammenarbeit zwischen Russland und der Ukraine.

Beide Präsidenten betraten das Deckhaus. Der Kapitän berichtete darüber, wie der Fährverkehr funktioniert, und betonte dabei, dass die Arbeit gut organisiert ist und viele vom Fährschiff Gebrauch machen.

In Kertsch wurden die Präsidenten Russlands und der Ukraine vom ukrainischen Premierminister Viktor Janukowitsch begrüsst.

Der Präsident Russlands wird während der Reise vom Leiter der Kreml-Administration Dmitri Medwedew, dem Gouverneur der Region Krasnodar Alexander Tkatschow und dem Botschafter Russlands in der Ukraine Viktor Tschernomyrdin begleitet.

In Kertsch unterzeichneten der Transportminister Russlands Igor Lewitin und sein ukrainischer Amtskollege Georgi Kerpan in Anwesenheit der Präsidenten beider Länder ein Abkommen über die Organisation eines internationalen direkten Eisenbahn-Fährverkehrs über die Häfen Krim (Ukraine) und Kawkas (Russland).

Die Minister unterzeichneten auch die Bestimmungen über einen Rat für gemeinsamen Betrieb des Eisenbahn-Fährverkehrs zwischen den Häfen Krim und Kawkas.

Außerdem wurden die Regeln des Gütertransports im internationalen direkten Eisenbahn-Fährverkehr über diese Häfen signiert.

Lewitin und Kerpan setzten auch ihre Unterschriften unter ein Memorandum zwischen den Transportministerien Russlands und der Ukraine über die Organisation eines Personenzugschnellverkehrs in Richtung Kiew-Moskau.

Nach der Unterzeichnung der bilateralen Abkommen gaben die Transportminister Russlands und der Ukraine ein Kommando für die Abfahrt des ersten Fährschiffes mit einem Zug aus dem Hafen Krim nach dem Hafen Kawkas. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013