russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


08-04-2005 Ukraine
Timoschenko wird in Moskau Ölexportzölle erörtern
Die ukrainische Regierungschefin, Julia Timoschenko, will bei ihrem anstehenden Besuch in Moskau die Exportzölle auf russisches Erdöl erörtern.

"Ich werde unbedingt über die geplante Erhöhung des Exporttarifs für das Erdöl während der Frühjahrsbestellung auf 20 Dollar pro Tonne diskutieren", sagte Timoschenko in Kiew gegenüber Journalisten.

Sie äußerte die Überzeugung, dass es ihr gelingen wird, zu dieser Frage Einvernehmen zu erzielen.

"Da in unserem Öl verarbeitenden Sektor hauptsächlich Russen tätig sind, glaube ich nicht, dass es keinen Ausweg aus der bestehenden Situation gibt", sagte Timoschenko.

Zugleich will sie mit den "Besitzern der ukrainischen Ölraffinerien" zusammentreffen, um eine Stabilisierung und Senkung der Benzinpreise zu erwirken.

Ihr zufolge sei diese Sparte in der Ukraine gleichsam monopolisiert: Es gebe sechs Eigentümer, die ein Kartell gebildet haben. "Sie sind fast alle Russen, und wir hoffen, sie zu überzeugen, ihr Monopol nicht zur Aufblähung der Preise für Brenn- und Schmierstoffe zu missbrauchen", sagte die ukrainische Premierministerin.

Gegenwärtig kostet ein Liter Superbenzin an ukrainischen Tankstellen zwischen 3,14 und 3,4 Griwna (0,59 bzw. 0,64 Dollar). Vorige Woche lag der Preis zwischen 2,85 und 3,01 Griwna.

Wie Vitali Tschepinoga, Pressesprecher der ukrainischen Regierungschefin, der RIA Nowosti mitteilte, wird Timoschenko am 15. und 15. April in Moskau weilen. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013