russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


05-04-2005 Ukraine
Erklärung der USA und der Ukraine zur Raketenabwehr ist eine politische Deklaration
Die Erklärung von George Bush und Viktor Juschtschenko bezüglich der Untersuchung der Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen den USA und der Ukraine im Bereich der Raketenabwehr "ist einstweilen noch lediglich eine politische Deklaration", erklärte Konstantin Kossatschow, Vorsitzender des internationalen Ausschusses der Staatsduma.

Er verwies darauf, dass diese Erklärung im Ergebnis der Verhandlungen im Weißen Haus abgegeben worden war, und sagte: "Der US-Besuch von Juschtschenko hat im Allgemeinen einen politisierten Charakter und wird von den USA offensichtlich als eine Form der öffentlichen Unterstützung der neuen ukrainischen Macht betrachtet".

Kiew lässt sich seinerseits auf solche Erklärungen wie die über die Raketenabwehr ein, um sich die Unterstützung der Administration von Bush zu sichern, meint der Abgeordnete. Aus seiner Sicht werde die Ukraine im Falle einer Vorwärtsbewegung in diesem Bereich, "eine passive Rolle als ein Element des amerikanischen Projektes zu spielen haben".

Was die Realisierung der möglichen Vereinbarungen im Bereich der Raketenabwehr zwischen der Ukraine und den USA betrifft, so wäre es einstweilen noch verfrüht, darüber auf der praktischen Ebene zu sprechen. Er fügte hinzu, dass die Ausnutzung des ukrainischen Territoriums und ebenso auch des Territoriums Polens oder der baltischen Länder in den Raketenabwehrplänen in welcher Form auch immer eine destabilisierende Wirkung haben könnte, was den nationalen Interessen der USA in diesem Weltteil real nicht entspricht.

Der Vorsitzende des Staatsdumaausschusses weilt im Moment in Washington im Zusammenhang mit der Präsentation der in Russland in englischer Sprache erscheinenden analytischen Zeitschrift "Russia Profile", die das ausländische Auditorium mit politischen, wirtschaftlichen und sozialen Prozessen in Russland bekannt macht.

Seinen Worten nach haben die Amerikaner ein großesInteresse für die neue russische Zeitschrift, einer deren Mitbegründer die RIA Nowosti ist, bekundet. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013