russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


22-03-2005 Ukraine
Ukrainischer Präsident Justschenko reist nach Aschchabad - Zusammenarbeit in Energiewirtschaft im Mittelpunkt
Die Präsidenten der Ukraine und Turkmeniens, Viktor Justschenko und Saparmurat Nijasow, werden bei ihrem Treffen in Aschchabad die bilaterale Zusammenarbeit im Rahmen von Energieprojekten erörtern.

Wie der Pressedienst des ukrainischen Staatschefs mitteilte, wird Justschenko am Dienstag und Mittwoch zu einem offiziellen Besuch in Turkmenien weilen.

"Das Hauptthema des Treffens der Präsidenten beider Länder wird eine ukrainische Beteiligung an Energieprojekten sein", hieß es im Pressedienst.

Darüber hinaus sollen turkmenische Gaslieferungen an die Ukraine diskutiert werden.

Während des Turkmenien-Besuchs Justschenkos sollen mehrere Dokumente und eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet werden. Der ukrainische Präsident soll am traditionellen Frühlings- und Neujahrsfest Nawrus teilnehmen.

In diesem Jahr liefert Turkmenien sein Erdgas zu einem Preis von 58 US-Dollar für 1000 Kubikmeter gegenüber 44 Dollar im vergangenen Jahr in die Ukraine.

Zuvor hatte Justschenko erklärt, er wolle bei den Verhandlungen mit der turkmenischen Seite das Problem der Nutzung ukrainischer Transitkapazitäten für den Transport von Energieträgern aus Turkmenistan nach Westeuropa anschneiden.

2002 hatte Nijasow der Ukraine angeboten, sich am Bau einer 1 500 Kilometer langen Gasfernleitung Turkmenistan - Afghanistan - Pakistan zu beteiligen. Das Projekt wird auf zwei Milliarden Dollar geschätzt. Die Ukraine sollte ihre Fachleute und Ausrüstungen liefern.

2003 bot Turkmeniens Präsident der Ukraine an, sich dem Bau der mehr als 1000 Kilometer langen Kaspisee-Gaspipeline anzuschließen.

Der Bau einer Pipeline mit 30 Milliarden Kubikmeter Jahresleistung soll eine Milliarde Dollar kosten. Die Ukraine sollte einen 780 Kilometer langen Abschnitt der Gasfernleitung bauen. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013