russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


18-03-2005 Ukraine
Außenminister Russlands bemerkte keine Stimmung der Ukraine, aus der GUS auszutreten
Russlands Außenminister Sergej Lawrow bemerkte nicht, dass die Ukraine aus der GUS austreten möchte.

"Einstweilen habe ich keine solchen Stimmungen festgestellt", sagte der Minister in seiner Antwort auf die Frage von Journalisten, ob die Ukraine aus der GUS auszutreten beabsichtige.




"Ich kann auf diesem Thema nicht spekulieren: Wer aus der GUS austreten würde. Ich kann lediglich feststellen, dass Boris Tarassjuk /Außenminister der Ukraine/ aktiv an der Sitzung des Außenministerrates /der GUS/ teilnahm, besonders aber, was die Frage der Reformierung betrifft", fügte Lawrow hinzu. "Der ganze Charakter der Diskussion zeugt von der Interessiertheit der Länder daran, dass die Reform der GUS-Organe zustande gebracht wird. Darum werde ich mich nicht mehr darüber auslassen, wer aus der GUS austreten würde", erklärte der russische Minister.

Lawrow verwies darauf, dass ein Punkt der Reformierung der GUS-Organe die Beseitigung der Organe der Gemeinschaft, die von den Teilnehmerländern nicht benutzt werden, sowie der Dokumente, die auf dem Papier bleiben, sei. Er hob die Notwendigkeit hervor, sich darauf zu konzentrieren, was lebensfähig ist.

Lawrow ist überzeugt, dass es genug Bereiche gibt, die in der GUS wirksam sind. Dazu gehören insbesondere die Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus, das Zusammenwirken bei der Abwendung der Sondersituationen an den Grenzen, die Zusammenarbeit bei der Anwendung der modernen Methoden zur Ermittlung des Herkunftslandes der Drogen sowie bei der Wiederherstellung der Datenbank der Sprengstoffe.

"Ein solches Zusammenwirken darf nicht eingestellt werden", meint der Außenminister der RF.

Ihm zufolge werden die Verwaltungsmaßnahmen in Bezug auf die Reformierung der GUS-Organe angenommen, sobald die Reform ausgestaltet worden ist. "Wir nähern uns diesem Zeitpunkt an", sagte Lawrow.

"Die allgemeine Interessiertheit fand in der Verallgemeinerung der Arbeit, die im Bereichder humanitären Problematik geleistet wird, ihren Ausdruck. Eine solche Zusammenarbeit ist in der GUS gut genug entwickelt", sagte Lawrow.

Er verwies auch darauf, dass die GUS-Länder Interesse für die Zusammenarbeit im Bildungswesen zeigen.(RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013