russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


07-03-2005 Ukraine
Die Staatsduma hofft, dass es in der Ukraine keine "Hexenjagd" gibt
Die Abgeordneten der Staatsduma hoffen, dass die Behörden der Ukraine ihre Versprechungen einhalten und nicht ihre politischen Opponenten verfolgen werden.

Das verlautbart die Pressestelle des Ausschusses für die Angelegenheiten der GUS des Unterhauses in einer Mitteilung.

"Der Ausschuss nahm die letzten Erklärungen der ukrainischen Führung, wonach sie keine "Hexenjagd" veranstalten wird, mit größter Aufmerksamkeit zur Kenntnis. Das bezieht sich auch auf die Feststellung, dass die Regierung sich nicht anschickt, irgendjemanden zu vernichten", wird in der Mitteilung festgestellt.

"Es ist sehr wichtig, dass diese Erklärungen durch praktische Handlungen untermauert werden, denn es gibt viele Anzeichen dafür, dass die Jagd auf viele Repräsentanten aus politischen Motiven schon begonnen hat", so unterstreicht der Ausschuss.

Die Abgeordneten der Staatsduma, so die Mitteilung, bringen ihre Besorgnis über die Erklärungen von Parlamentariern des "Blocks Julia Timoschenko" in der Obersten Rada zum Ausdruck, die von einer strafrechtlichen Verfolgung von einigen führenden Leuten in der Ost- und Südukraine sprechen, darunter die früheren Gouverneure des Gebiets Charkow, Jewgeni Kuschnarew, des Donezk-Gebiets, Anatoli Blisnjuk, und des Lugansker Gebiets, Alexander Jefremow. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013