russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


29-10-2004 Ukraine
Bürger Russlands zu ihren Neigungen im Vorfeld der Präsidentenwahlen in der Ukraine
Die russische Holding ROMIR Monitoring hat im Vorfeld der zum 31. Oktober angesetzten Präsidentenwahlen in der Ukraine eine Umfrage unter Bürgern Russlands durchgeführt. Auf die Frage „Wessen Sieg bei den Präsidentenwahlen in der Ukraine würde am meisten den Interessen Russlands entsprechen?"

sprachen sich 18 Prozent der Respondenten für Viktor Janukowitsch, sieben Prozent für Viktor Juschtschenko und fünf Prozent für einen anderen Kandidaten aus.

Für 21 Prozent spielte die Kandidatur keine Rolle. 28 Prozent bevorzugten keinen Kandidaten, und 21 Prozent der Teilnehmer wussten keine Antwort.

Von den zwei wichtigsten Kandidaten bevorzugen die Russen den amtierenden Regierungschef Viktor Janukowitsch. Im Vergleich zu einer ähnlichen Umfrage vom August 2004 hat Janukowitsch jetzt mit 18 Prozent gegenüber sieben Prozent mehr Sympathisanten, während die Zahl der Respondenten, die Janukowitschs Hauptrivalen Juschtschenko im Amt des Präsidenten sehen möchten, sich im Grunde genommen nicht geändert hat (entsprechend fünf bzw. sieben Prozent). Der Vergleich der Angaben beider Umfragen führt vor Augen, dass die Russen ein immer größeres Interesse für die Wahlen in der Ukraine haben.

„Möchten Sie neben der russischen auch noch die ukrainische Staatsbürgerschaft haben?" 80 Prozent der Befragten anworteten auf diese Frage mit „Nein". 17 Prozent wollten die ukrainische Staatsbürgerschaft. Drei Prozent wussten keine Antwort.

17 Prozent der Befragten möchten also die doppelte Staatsbürgerschaft haben. Die meisten von ihnen sind im Zentralen Föderationsbezirk und im Föderationsbezirk Süd ansässig, die an die Ukraine angrenzen.

Die Umfrage wurde im Oktober 2004 durchgeführt. Daran nahmen 1500 Bürger in 102 Städten und Siedlungen in allen Föderationsbezirken Russlands teil. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013