russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


22-12-2004 Ukraine
Juschtschenko meint, dass die Frage der russischen Sprache in die Kompetenz der munizipalen Behörden fällt
Der ukrainische Präsidentschafskandidat Viktor Juschtschenko meint, dass momentan die Frage des Gebrauchs der russischen Sprache neben der ukrainischen von den munizipalen und kommunalen Behörden gelöst werden müsse. Das erklärte er am Mittwoch in einer Live-Sendung des Fernsehsenders "Ära".

Der Kandidat bemerkte, dass die gültigen Gesetze es erlauben, Russisch oder eine andere Sprache in einem Ballungsraum ihrer Träger bei der Führung des Schriftverkehrs zu benutzen.

Juschtschenko sprach auch über die Anerkennung von Russisch als Amtssprache auf staatlicher Ebene und bemerkte, dass dies eine politische Angelegenheit sei. Laut dem Kandidaten muss sich ein Politiker vor der Erörterung dieses Problems die Unterstützung durch die Gesellschaft und die parlamentarischen Fraktionen sichern, da zu seiner Lösung die ukrainische Verfassung geändert werden müsse.

Laut dem Grundgesetz ist die Staatssprache Ukrainisch, und der Staat garantiert die freie Entwicklung und Benutzung von Russisch und anderer Minderheitensprachen.

Zuvor hatte Viktor Janukowitsch, Juschtschenkos Rivale bei den Wahlen, über die Notwendigkeit gesprochen, Russisch als Staatssprache anzuerkennen. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013