russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


08-12-2004 Ukraine
In den USA dramatisiert man nicht die Unterschiede im Herangehen Washingtons und Moskaus an die Situation in der Ukraine
In Beantwortung der Frage nach unterschiedlichen Ansichten der USA und Russlands über die Situation in der Ukraine hatte der Sprecher des US-Außenministeriums, Adam Ereli, die Journalisten gebeten, „aus einer Mücke einen Elefanten nicht zu machen".

„Man muss nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen. Russland und die USA haben vortreffliche Beziehungen", betonte Ereli. Wie er sagte, „ist das jener Typ der Beziehungen, da die Führung und offizielle Personen beider Länder zusammentreffen und den breitesten Kreis von Fragen behandeln können, die eine Besorgnis auslösen".

Der Sprecher des US-Außenministeriums meint, dass solche Beziehungen es ermöglichen, die „gegenseitige Verständigung und die Zusammenarbeit bei einer ganzen Reihe von Fragen zu finden, inklusive der Probleme der Nichtweiterverbreigung, der Reduzierung von Rüstungen, des Kampfes gegen den internationalen Terrorismus oder der regionalen Fragen".

Zugleich gibt es, so Ereli, in den Beziehungen zwischen Russland und den USA „unterschiedliche Ansichten" über eine Reihe von Fragen."Aber das ist auch die Kennziffer der ernsthaften, beide Seiten zufriedenstellenden Beziehungen, die es möglich machen, im Rahmen solcher Organisationen wie OSZE zusammenzuarbeiten oder Fragen auf bilateraler Ebene zu lösen", betonte der Sprecher des US-Außenministeriums. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013