russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


07-12-2004 Ukraine
Ukrainische Oppositionspolitikerin Timoschenko von Interpol international zur Fahndung ausgeschrieben
Die Interpol hat die ukrainische Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko international zur Fahndung ausgeschrieben. Alle Angaben, die Timoschenko betreffen, sind auf der Interpol-Webseite unter der Rubrik "Fahndung" zu finden.

Timoschenko werde schwerer Betrug zur Last gelegt. In Moskau war gegen sie bereits ein Haftbefehl erlassen, heißt es.

Nach Angaben des Pressedienstes der ukrainischen Generalstaatsanwaltschaft, Sergej Rudenko, kann Timoschenko nicht auf dem Territorium der Ukraine festgenommen werden, weil "sie eine Immunität als Parlamentsabgeordnete genießt".

Die Fahndung sei nach seinen Worten nicht von den ukrainischen Rechtsschutzorganen initiiert worden. "Gewisse Fragen an Timoschenko hat Russland, das die Interpol denn auch ersucht hat, die Politikerin zur Fahndung auszuschreiben", sagte Rudenko.

Ex-Vizeregierungschefin Julia Timoschenko, frühere Leiterin des Unternehmens Einheitliche Energie-Systeme der Ukraine (EES Ukrainy) und heutige Abgeordnete des ukrainischen Parlaments, wird beschuldigt, ranghohe Offiziere des russischen Verteidigungsministeriums bestochen zu haben. 1999 soll sie als Leiterin des oben genannten Energie-Unternehmens russischen Offizieren Bestechungsgelder in Höhe von 500 bis 5000 Dollar übergeben haben, damit die Preise für materielle Werte, die EES Ukrainy an das russische Verteidigungsministerium liefern sollte, erhöht würden. Danach sei ein Vertrag im Wert von 300 Millionen Dollar unterzeichnet worden, was um 90 Millionen Dollar höher gewesen sei als sein realer Wert, behauptete die russische Untersuchungsbehörde. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013