russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


15-12-2011 Ukraine
Julia Timoschenko bleibt in Haft


Kiew – Das Appellationsgericht von Kiew hat am Mittwoch beschlossen, dass die zu sieben Jahren Gefängnis verurteilte frühere Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, in Haft bleiben soll. Darüber informierten Mitglieder eines Gerichtskollegiums nach einer Besprechung zu diesem Thema, die während einer Sitzungspause im Gericht stattfand.




Werbung


Somit wurde der Antrag der Rechtsanwälte Timoschenkos auf Änderung der Haft abgelehnt. Ukrainischen Richtern zufolge erhielten sie "keine Beweise für Timoschenkos schlechten Gesundheitszustand". Sie erinnerten gleichzeitig, dass die Haft für die Angeklagte vom Gericht der vorherigen Instanz beschlossen worden war. Vertreter der Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine erklärten ihrerseits: "Dieser Antrag unterliegt derzeit keiner Erörterung."

Die Richter weigerten sich außerdem, Journalisten die Möglichkeit zu geben, aus dem Gerichtssaal zu berichten. Dafür plädierten Timoschenkos Anwälte. Sie stellen inzwischen neue Anträge.

Die zu sieben Jahren Haft verurteilte Ex-Premierministerin der Ukraine Julia Timoschenko scheint eine Krankheit vorzutäuschen, meint die ukrainische Staatsanwältin Lilija Frolowa. Sie erklärte gegenüber Journalisten in Kiew im Zusammenhang mit der Abwesenheit der Angeklagten: "Es entsteht der Eindruck, dass Timoschenko eine Krankheit simuliert."

Frolowa erinnerte, dass die Staatsanwaltschaft früher dem Gericht ein Gesundheitszeugnis vorgelegt hatte. Das Dokument bestätigte, dass Timoschenko an Gerichtssitzungen teilnehmen könne, sagte sie und dementierte gleichzeitig Behauptungen der Anwälte der Ex-Regierungschefin, das Gesundheitszeugnis sei gefälscht. Timoschenkos Anwälten zufolge kann sie sich nicht bewegen.
[russland.RU]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this



Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013