russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


09-09-2011 Ukraine
Billigeres Gas aus Russland für Ukraine von grundsätzlicher Bedeutung


Eine Preissenkung bei russischem Gas ist für die Ukraine eine grundsätzliche Position des Präsidenten, erklärte der ukrainische Energieminister Juri Boiko bei einer Begegnung mit Vertretern des Diplomatischen Korps. "Der Präsident der Ukraine hält es für möglich, die Verhandlungen ohne einen Gerichtsprozess abzuschließen, weil wir eine sehr große strategische Partnerschaft mit der Russischen Föderation auf vielen Gebieten haben, und Gas ist nur eines davon. Deshalb denken wir, dass wir die Verhandlungen doch fortsetzen werden", vermerkte er.




Werbung


Der Minister führte weiter aus, dass eine Weisung des Präsidenten der Ukraine vorliegt, den Gasverbrauch bei gleichzeitiger Erhöhung der eigenen Förderung zu verringern. "Die praktische Umsetzung hat bereits begonnen. Das wird den Gasverbrauch durch unsere Industrie und Kommunalwirtschaft wesentlich vermindern. Wir haben schon unseren Gazprom-Partnern aus Russland einen Auftrag für den Kauf von 27 Milliarden Kubikmeter Gas übergeben", sagte er. Zur Erhöhung der eigenen Förderung hat die Ukraine jetzt eine Bohrinsel gekauft, und demnächst wird eine Ausschreibung für eine zweite Bohrinsel beginnen. Beide sollen auf dem Schelf im Schwarzen Meer eingesetzt werden.

Wie Boiko sagte, zieht die Ukraine führende Energieunternehmen der Welt zur Zusammenarbeit heran. "Schon ist der erste Vertrag mit unseren Partnern Shell über gemeinsame Gasförderung zu Lande perfekt", sagte er und fügte hinzu: "In den nächsten zwei Monaten werden fünf weitere Verträge unterzeichnet werden: mit ExxonMobil über die Kohle-Methan-Gewinnung, den Konzernen ENI, Halliburton, Chevron und ROE. Das wird uns zusätzlich ca. eine Milliarde Kubikmeter im nächsten Jahr und je zwei Milliarden in den Jahren 2013 - 2014 ergeben. Das bedeutet, dass unser Land bis zum 1. Januar 2015 nicht 20, sondern 25 Milliarden Kubikmeter fördern wird", versicherte der Minister.

Er teilte weiter mit, dass die Ukraine den Gastransit über sein Territorium bis in die europäischen Länder garantiert. "Die Ukraine hat ihr Streben nach Integration mit der Europäischen Union im Bereich Energie gezeigt, sie ist nun ein vollberechtigter Teilnehmer der Energiegemeinschaft und leistet eine umfassende Arbeit, um den Energiesektor den europäischen Forderungen gerecht zu machen. Die Ukraine war schon immer ein zuverlässiges Transitland für die Energieträger nach Europa und bleibt es", zitiert der Pressedienst seinen Minister.

Boiko berichtete den Diplomaten über die laufende Restrukturierung der Gesellschaft Naftogas Ukrainy im Rahmen der Anpassung an die EU-Forderungen im Bereich Energetik. Ihm zufolge "ist am wichtigsten bei diesem Prozess, die Funktionen Transit, Ankauf und Verkauf von Gas aufzuteilen". Wie der Minister erklärte, wird "diese Arbeit zum 1. Januar 2012 abgeschlossen sein".
[russland.RU]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this



Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013