russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


29-12-2009 Ukraine
Mehrheit der Ukrainer sieht Neujahrsansprachen der Präsidenten positiv
Die meisten Bürger der Ukraine, und zwar 73 Prozent, verhalten sich positiv zur Tradition der Neujahrsansprachen der Staatsoberhäupter an die Nation. Davon zeugen die heute veröffentlichten Ergebnisse einer Meinungsumfrage der soziologischen Gruppe "Rating".



Werbung


Leonid Kutschma, der zweite ukrainische Präsident nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit der Republik im Jahr 1991, bekam mit seinen Neujahrsansprachen die meisten Stimmen der Bürger, nämlich 13 Prozent. Je acht Prozent der Umfrageteilnehmer bevorzugten die Neujahrsreden seines Amtsvorgängers Leonid Krawtschuk und des jetzigen Staatschefs Viktor Juschtschenko.

Mehr als einem Drittel der Bürger (38 Prozent) gefielen alle drei Präsidenten, die in der Nacht zum 1. Januar eines jeden Jahres Glückwünsche an sie richteten.

Ukrainische Stadtbewohner bevorzugten die Neujahrsansprachen von Kutschma. Auf dem Land hörte man die Ansprachen von Juschtschenko besonders gern. An der Meinungsumfrage, die vom 28. November bis 7. Dezember 2009 auf dem ganzen Territorium der Ukraine durchgeführt wurde, nahmen 2000 volljährige Bürgerinnen und Bürger der Republik teil.

Wie die ukrainische Zeitung "Delo" am heutigen Montag berichtete, wollen sich alle führenden Präsidentschaftskandidaten einschließlich des Amtsinhabers Viktor Juschtschenko in der Nacht zum Freitag an die Nation wenden.

Der Chef der oppositionellen "Partei der Regionen", Viktor Janukowitsch, wird eine Rede beim Fernsehsender "Ukraina" halten. Der Ex-Vorsitzende des ukrainischen Parlaments, Arseni Jazenjuk, wird auf dem Bildschirm der Fernsehsender "Erster Nationaler Kanal", "Fünfter Kanal", "Inter" und "24" erscheinen.

Auch die Regierungschefin Julia Timoschenko plant eine Ansprache an ukrainische Wähler. Am 1. Januar 2010 um 00.01 Uhr Ortszeit wird sie eine Rede auf dem Unabhängigkeitsplatz (Maidan) in Kiew halten. Danach soll dort ein Konzert stattfinden. [ russland.RU ]



Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013