russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


29-12-2009 Ukraine
Ukraine: Janukowitsch laut Umfrage Spitzenreiter
Nur ein unvorhersehbarer Zufall kann den ukrainischen Präsidentschaftskandidaten Viktor Janukowitsch daran hindern, bei der bevorstehenden Wahl zu siegen, erklärte Alexander Wischnjak, Leiter der Gesellschaft "Ukrainian Sociology Service", in einem Pressegespräch nach der Durchführung einer Meinungsumfrage.



Werbung


Er teilte Journalisten mit, dass an der Umfrage am 12.- 23. Dezember 2009 insgesamt 2998 stimmberechtigte Bürgerinnen und Bürger der Ukraine teilgenommen hatten. 29,9 Prozent der Befragten erklärten sich bereit, in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl für den ukrainischen Ex-Premier, Chef der "Partei der Regionen" Viktor Janukowitsch zu stimmen. Ihm folgte die jetzige Premierministerin Julia Timoschenko mit 19,6 Prozent der Stimmen.

8,9 Prozent der Umfrageteilnehmer wollten den einstigen Chef der ukrainischen Nationalbank, Sergej Tigipko, unterstützen. Der Ex-Vorsitzende der Obersten Rada der Ukraine, Arseni Jazenjuk, konnte mit 5,3 Prozent der Stimmen rechnen. Der jetzige Präsident der Ukraine, Viktor Juschtschenko, würde die Unterstützung von lediglich 4,2 Prozent der Bürger genießen. 3,7 Prozent der Wähler würden für den Parlamentschef Wladimir Litwin stimmen.

3,5 Prozent wären bereit, den Vorsitzenden der Kommunistischen Partei der Ukraine, Pjotr Simonenko, zum Staatschef zu wählen.

Wischnjaks Auffassung nach würden Viktor Janukowitsch und Julia Timoschenko an einer möglichen zweiten Wahlrunde teilnehmen. In diesem Fall würden 46,4 Prozent der Wähler für Janukowitsch stimmen, und Timoschenko würde rund 30 Prozent der Stimmen bekommen, so der Soziologe. [ russland.RU ]



Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013