russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


18-07-2008 Ukraine
Brotpreise in Kiew auf fast das Doppelte erhöht
Die Brotpreise in der Hauptstadt der Ukraine werden am heutigen Freitag auf fast das Doppelte erhöht. Eine Arbeitsgruppe des Kiewer Stadtrates erarbeitete Empfehlungen zur Preisbildung, die der Stadtrat gestern billigte. Laut Empfehlungen der Arbeitsgruppe soll jetzt ein "ukrainischer Laib" drei Griwna (etwa 15 russische Rubel) statt 1,64 Griwna kosten.



Werbung


Ein Weißbrot kostet 2,49 Griwna statt 1,60 Griwna, ein 500 Gramm schwerer Laib – 2,50 Griwna statt 1,40 Griwna, ein Kilogramm-Laib – fünf Griwna.

Die ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko hatte am Mittwoch in einer Sitzung der Regierung erklärt, es gebe zurzeit keine Gründe für die Steigerung der Brotpreise. "Wir haben einen guten Ernteertrag erzielt, und die Preise sind absolut prognostizierbar", erklärte sie.

Die Fraktion des Julia-Timoschenko-Blocks im Kiewer Stadtrat missbilligte dessen Verordnung über die Erhöhung der Brotpreise in Kiew.

Nach Einschätzung ukrainischer Experten dienen die Aussagen der Premierministerin und ihres Blocks lediglich politischen Zwecken ohne ökonomischen Hintergrund. Auf Initiative von Timoschenko wurde am 25. Mai 2008 eine vorzeitige Wahl zum Bürgermeister Kiews durchgeführt. Die Parteigänger Timoschenkos konnten jedoch den Kiewer Bürgermeister Leonid Tschernowezki nicht besiegen. [ russland.RU ]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013