russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


30-05-2008 Ukraine
Russlands Marine-Chef: Schwarzmeerflotte kann auf 100 Schiffe verstärkt werden
Russlands Marinechef Wladimir Wyssozki schließt nicht aus, dass Russland die Anzahl seiner Schiffe im Hafen von Sewastopol auf 100 erhöhen wird. „Das Basisabkommen bietet uns die Möglichkeit, bis zu 100 Schiffe in der Schwarzmeerflotte zu haben, jetzt haben wir aber 35“, sagte er vor Journalisten in Bischkek. „Die Kopfstärke kann 25 000 betragen, während wir nur 11 000 haben.“

Wie er weiter ausführte, könnten „Situationen entstehen, auf die der Staat mit Hilfe der Schwarzmeerflotte reagieren wird“. „Das gilt nämlich nicht nur für das Schwarze Meer, sondern auch für das Mittelmeer.“

„Russland hat strategische Interessen im Weltmeer und wird diese verteidigen. Wir werden unsere Präsenz erweitern“, hieß es.

„Die Schwarzmeerflotte wird jedenfalls weiter bestehen. Und nicht bloß bestehen: Die Rede ist von ihrer Entwicklung. Wir werden sie entsprechend ihrer militärischen Zweckbestimmung verstärken.“

Russland habe Verständnis dafür, dass bei der Regelung des Problems der Schwarzmeerflotte „die Interessen Russlands und der Ukraine maximal berücksichtigt werden müssen“, sagte Wyssozki. „Mit der Ukraine haben wir absolut normale Beziehungen, es gibt aber gewisse Personen, die diese vergiften.“

Die russische Schwarzmeerflotte ist gemäß einem russisch-ukrainischen Vertrag bis 2017 im Hafen von Sewastopol auf der Halbinsel Krim stationiert. RIA Novosti

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013