russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


29-05-2008 Ukraine
Kein Gasstreit mehr - Gasprom und Naftogas Ukrainy erörtern langfristige Zusammenarbeit
Die offene Aktiengesellschaft Gazprom und der ukrainische Energiekonzern Naftogas Ukrainy sind bereit, die Bedingungen ihrer langfristigen Zusammenarbeit zu erörtern, heißt es in einer Meldung des russischen Gaskonzerns. Am Vortag hat in Moskau ein Arbeitstreffen des Gazprom-Vorstandsvorsitzenden, Alexej Miller, und des Vorstandsvorsitzenden von Naftogas Ukrainy, Oleg Dubina, stattgefunden.

Bei diesem Treffen wurde die Erfüllung der Übereinkunft über die Entwicklung der Beziehungen im Gasbereich besprochen.

Dabei wurde festgestellt, dass die Schlüsselpunkte des Abkommens im Großen und Ganzen erfüllt würden, gegenwärtig seien keine Termine für Schuldenbegleichung seitens des Konzerns Naftogas Ukrainy überschritten.

"Die Seiten brachten die Bereitschaft zum Ausdruck, das konstruktive Zusammenwirken fortzusetzen und mit der Erörterung der Bedingungen für die langfristige Zusammenarbeit zu beginnen", heißt es in der Pressemeldung.

Das Abkommen beider Energiekonzerne über die Lieferungen für 2008 wurde Mitte März geschlossen. Früher hatte die ukrainische Premierministerin Julia Timoschenko die Seiten aufgefordert, langfristige Vereinbarungen im Gasbereich zu erreichen.

Im April hat Gazprom die Gesellschaft Gasprom Sbyt Ukraina registriert, die sich laut Vereinbarungen zwischen den beiden Energieriesen mit dem Gasabsatz auf dem ukrainischen Markt an einige Industriebetriebe beschäftigen wird.

Laut den Vereinbarungen zwischen Gazprom und Naftogas Ukrainy wird Gasprom Sbyt Ukraina ab 1. Mai Gas an Betriebe liefern, die vom Mitbesitzer des Unternehmens RosUkrEnergo, Dmitri Firtasch, kontrolliert werden. 50 Prozent von RosUkrEnergo gehören der russischen Gasholding Gazprom. Die natürlichen Personen Dmitri Firtasch und Iwan Fursin (Ukraine) haben Anteile von entsprechend 45 bzw. fünf Prozent.

Nach dem vereinbarten Lieferschema soll Gazprom Erdgas an Rosukrenergo verkaufen, das es an der ukrainischen Grenze an Naftogas Ukrainy weiterverkauft, Naftogas verkauft es der ukrainischen Tochtergesellschaft von Gazprom und diese ihrerseits an Strukturen des Mitbesitzers von RosUkrEnergo. RIA Novosti

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013