russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


16-05-2008 Ukraine
Kiew bereit zur Vermittlung bei Lösung eingefrorener Konflikte im GUS-Raum
Kiew ist bereit, zur Beilegung der „eingefrorenen Konflikte“ im GUS-Raum - in Transnistrien, Abchasien und Südossetien - zu vermitteln. Das sagte der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko am Donnerstag bei einem Arbeitsbesuch in London. Abchasien, Südossetien und Transnistrien sind infolge der bewaffneten Konflikte Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre vor dem Hintergrund des Zerfalls der UdSSR aus der Jurisdiktion von Georgien bzw. Moldawien ausgetreten und arbeiten seitdem auf eine internationale Anerkennung ihres unabhängigen Status hin.



Werbung


In seiner Rede im Königlichen Institut für internationale Beziehungen Chattem House verwies Juschtschenko darauf, dass die Ukraine bereits vor langer Zeit einen Plan zur Konfliktbeilegung in Transnistrien unterbreitet habe. Das sei der einzige Plan gewesen, der von Chisinau und Tiraspol im Prinzip unterstützt worden sei, so Juschtschenko. „Unser Ziel ist es, den Dialog im Rahmen dieser Initiative fortzusetzen“, fuhr der ukrainische Präsident fort. Er wolle demnächst Moldawien besuchen, sagte Juschtschenko. Das Ziel der Visite sei es unter anderem, „so bald wie möglich den Dialog (über die transnistrische Regelung) wieder aufzunehmen“. Zu den Konflikten auf georgischem Territorium sagte Juschtschenko, Kiew und Tiflis hätten vor kurzem ein gemeinsames Dokument verabschiedet, dem zufolge diese Konflikte als innere Angelegenheiten von Georgien qualifiziert würden. „Wenn die Seiten es für notwendig erachten, einen Vermittler zu den Verhandlungen heranzuziehen, ist die Ukraine bereit, diese Rolle zu übernehmen“, sagte Juschtschenko. „Wir führen intensive Verhandlungen darüber mit Georgien und signalisieren gleichzeitig Russland, dass es von drastischen Maßnahmen gegen Georgien absehen sollte“, sagte der ukrainische Staatschef.  RIA Novosti 

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013