russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


17-04-2008 Ukraine
Gazprom-Chef: Gasabkommen mit Naftogas Ukrainy bleibt in Kraft
Das Gasabkommen für 2008, das die Gasholding Gazprom und das ukrainische Unternehmen Naftogas Mitte März unterschrieben haben, gilt in vollem Umfang, sagte der Gazprom-Vorstandsvorsitzende Alexej Miller. "Das März-Abkommen gilt in vollem Umfang. RosUkrEnergo wird Gas an Naftogas verkaufen, UkrGasEnergo fehlt in diesem Schema", so Miller.

Ihm zufolge hatte der Naftogas-Chef zu den Moskauer Verhandlungen mit Gazprom Dokumente mitgebracht, die belegen, "dass sie für die Arbeit im Rahmen der März-Vereinbarungen keine Regierungsbeschlüsse brauchen".

Die Regierungschefin der Ukraine, Julia Timoschenko, hatte früher verboten, das Gas für den Erdgashändler RosUkrEnergo, der das Monopolrecht auf den Brennstoffexport in die Ukraine hat und der zu 50 Prozent dem Konzern Gazprom gehört, zollseitig abfertigen zu lassen. Timoschenko verordnete auch, UkrGasEnergo - das Gemeinschaftsunternehmen von RosUkrEnergo und Naftogas, das bis jetzt über das Monopolrecht verfügte, das Erdgas in die Ukraine einzuführen - zu liquidieren.

Nach dem neuen Lieferungsschema verkauft der Gaskonzern Gazprom auf dem russischen Territorium das Gas an das in der Schweiz registrierte Unternehmen RosUkrEnergo, und ebenfalls auf russischem Territorium verkauft das schweizerische Unternehmen den Brennstoff an Naftogas weiter.

Der Konzern Gazprom bekommt die Möglichkeit, selbstständig Erdgas auf dem ukrainischen Binnenmarkt zu verkaufen, indem er es auf dem ukrainischen Territorium bei Naftogas kauft. Speziell dafür gründete Gazprom sein hundertprozentiges Tochterunternehmen Gazprom sbyt Ukraina.

Der erste Vizeleiter des Sekretariats des ukrainischen Präsidenten, Alexander Schlapak, teilte am 11. April mit, dass Naftogas mit RosUkrEnergo einen Vertrag über den Einkauf von 49,8 Milliarden Kubikmeter zentral- und mittelasiatisches Gas im Jahre 2008 zum Preis von 179,5 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter unterzeichnet habe. RIA Novosti

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013