russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


30-01-2008 Ukraine
Timoschenko verlangt von Russland Marktpreise für Transit von Gas
Die Ukraine will von Russland mehr Geld für die Weiterleitung von russischem Erdgas in den Westen. Ihr Land zahle für russisches Erdgas inzwischen dreieinhalb Mal mehr als noch 2006, sagte die ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko in Brüssel. In der gleichen Zeit seien die Einnahmen aus dem Transit von russischem Gas jedoch praktisch unverändert geblieben.



Werbung


In der Wirtschaft wie in der Politik dürfe aber nicht mit zweierlei Maß gemessen werden. Wenn Moskau Marktpreise für sein Gas verlange, müssten diese daher auch für Dienstleistungen wie die Weiterleitung von Gas über ukrainisches Territorium gelten, betonte die Regierungschefin.

Timoschenko machte keine näheren Angaben, wieviel mehr Russland für den Gastransit zahlen solle. Ukrainischen Presseberichten zufolge peilen die Behörden in Kiew eine Preiserhöhung auf bis zu 9,32 Dollar (rund 6,30 Euro) je 1000 Kubikmeter Erdgas und je 100 Kilometer genutzte Pipeline an. Derzeit berechnet die Ukraine dafür etwa 1,70 Dollar; im vergangenen Jahr lag der Tarif bei 1,60 Dollar.

Russland hat wegen der möglichen Tariferhöhung bereits mit Repressalien gedroht. Auch innerhalb der Ukraine ist eine solche Preiserhöhung umstritten. Im Streit um erhöhte Gaspreise hatte Russland Anfang 2006 die Lieferungen in die Ukraine zeitweise ausgesetzt, was auch in Westeuropa zu Versorgungsengpässen geführt hatte.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013