russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


14-01-2008 Ukraine
Ex-Präsident Kutschma wertet Beziehungen Ukraine - Russland als normal
Laut dem ehemaligen ukrainischen Präsidenten Leonid Kutschma entwickeln sich die Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland normal und werden immer brüderlich sein. Zudem sprach er sich gegen einen NATO-Beitritt seines Landes aus.




Werbung



„Ich würde nicht von einer Sackgasse sprechen. Die ukrainisch-russischen Beziehungen beschränken sich nicht auf die Beziehungen zwischen den Führern unserer Länder. Der Warenumsatz zwischen unseren Staaten hat sich allein im Vorjahr um mehr als 30 Prozent vergrößert“, sagte Kutschma in einem Interview für RIA Novosti.

Er betonte, dass die Staatschefs verpflichtet seien, sich regelmäßig zu treffen, was gegenwärtig jedoch nicht der Fall sei.

Er sprach sich zudem gegen einen Beitritt der Ukraine zur NATO aus und äußerte, dass „der Status eines neutralen Staates für die Ukraine heute optimal ist“.

Zugleich trat er für eine aktive Zusammenarbeit mit der Allianz nach dem Beispiel Russlands auf.

Der amtierende ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko sieht den Beitritt seines Landes zur NATO als strategisches Ziel. Die Führung des Landes schließt nicht aus, dass die Ukraine beim kommenden Gipfel dieser Organisation im April in Bukarest eingeladen wird, sich ihrem Beitrittsprogramm (Membership Action Plan) anzuschließen.

Die meisten Ukrainer sind jedoch gegen einen Beitritt ihres Landes zur NATO.

Zudem sprach sich Kutschma dafür aus, Russisch in der Ukraine zur zweiten Amtssprache zu erklären, da ihm zufolge rund die Hälfte der Bürger des Landes Russisch als ihre Muttersprache ansehen. RIA Novosti

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013