russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


01-10-2007 Ukraine
Parlamentswahl Ukraine: OSZE zufrieden - Russland erwartet weitere Spaltung
Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat die Sonntagswahl in der Ukraine als frei und fair eingestuft. Wie aus einer Erklärung der OSZE-Beobachter hervorgeht, entsprachen die Parlamentswahlen grundsätzlich den internationalen demokratischen Standards.




Werbung



Nach Ansicht des Vorsitzenden der russischen Staatdsuma (Unterhaus des Parlaments), Boris Gryslow, hat die vorgezogene Parlamentswahl am gestrigen Sonntag in der Ukraine nicht zu einer Einigung des Volkes geführt.

„Die Wähler haben sich nach wie vor nicht entschlossen, wen sie unterstützen, der Westen und der Osten haben für unterschiedliche Führer gestimmt“, kommentierte der Parlamentschef die Wahl vor der Presse.

Er äußerte die Annahme, dass die Ukraine nach dieser Wahl eine „verschleierte, unklare Politik“ haben werde.

Der Zentralen Wahlkommission zufolge führt nach der Auswertung von mehr als 50 Prozent der Stimmzettel der Block Julia Timoschenkos (BJuT) mit über 34 Prozent. Den zweiten Platz belegt die Partei der Regionen, gefolgt von dem propräsidentialen Block „Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes“.

Vorläufigen Angaben zufolge werden auch die Kommunisten, der Block Litwins und die Sozialistische Partei Einzug in die Oberste Rada (Parlament) halten. [ria-novosti]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013