russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


21-09-2007 Ukraine
Janukowitsch-Partei erwägt wegen Manipulationen Ausstieg aus ukrainischer Parlamentswahl
Die Partei der Regionen des ukrainischen Premiers Viktor Janukowitsch will an der vorgezogenen Parlamentswahl nicht teilnehmen, wenn die Provokationen gegen sie nicht beendet werden. Diese Entscheidung wurde am gestrigen Donnerstag vom Parteiratspräsidium gefällt, wie der Pressedienst der Partei am Freitag berichtet.




Werbung



„Bei der Sitzung wurde festgestellt, dass in den vergangen Tagen des Wahlkampfes in die zentralen Leitungsorgane der Partei der Regionen zahlreiche Informationen einlaufen, die besagen, dass die politischen Opponenten der Partei der Regionen bei den Wahlen im Voraus Provokationen vorbereiten, um eine Niederlage zu verhindern; das betrifft unter anderem die offene Sabotage der Arbeit der Bezirkswahlkommissionen, die auf eine Fälschung der Ergebnisse der Wahlen am 30. September 2007 ausgerichtet ist“, meldet der Pressedienst.

Ihm zufolge kommen die meisten dieser Meldungen aus der Autonomen Republik Krim, den Gebieten Dnepropetrowsk, Saporoschje, Nikolajew und Odessa sowie aus anderen Regionen, wo die Partei der Regionen traditionell über eine starke Wählerschaft verfügt.

„Das Präsidium des Parteirats hat entschieden, den ukrainischen Präsidenten Viktor Juschtschenko und die politischen Opponenten der Partei der Regionen zu warnen, dass, im Falle weiterer Provokationen und einer Verstärkung der rechtswidrigen Vorbereitung zur Verletzung der Willenserklärung des ukrainischen Volks, die Partei der Regionen die Entscheidung fällen wird, an der vorgezogenen Wahl der ukrainischen Abgeordneten am 30. September 2007 nicht teilzunehmen“, heißt es in der Mitteilung der Partei.

Am gestrigen Donnerstag hatte der Parteivertreter und Erste Vizepremier Nikolai Asarow über die mögliche Absage an der Wahlteilnahme informiert.

Daraufhin hatte der regierungstreue Block „Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes“ geäußert, dass die Partei der Regionen sich ans Gericht wenden sollte, falls sie Beweise für die gegen sie gerichteten Provokationen hat. [ria-novosti]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013