russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


28-08-2007 Ukraine
Ukraine wird ihren Kohlegewinn in drei Jahren auf 100 Millionen Tonnen pro Jahr bringen
Die Ukraine wird ihren Kohlegewinn in drei Jahren von den jetzigen 80 Millionen Tonnen auf 100 Millionen Tonnen pro Jahr bringen. Das äußerte Ministerpräsident Viktor Janukowitsch am Freitag in einer festlichen Versammlung anlässlich des Tages des Bergarbeiters im Nationalen Palast "Ukraine" in Kiew.



Werbung


Er informierte, dass "zum ersten Mal in den Souveränitätsjahren" alle Haushaltsprogramme in der Kohleindustrie vollwertig finanziert worden seien. Vom Januar bis Juli haben die Bergleute aus dem Haushalt 653 Millionen US-Dollar erhalten. Damit sei der Stand des Vorjahres um 257 Millionen Dollar übertroffen worden, präzisierte der Premier.

Ungefähr 100 Millionen Dollar seien für den Bau von neuen Bergwerken und die Umrüstung von alten Gruben ausgegeben worden, fuhr Janukowitsch fort.

"Die makroökonomische Dynamik ist für die Entwicklung der Kohleförderung in der Ukraine durchaus günstig", unterstrich er. "Wir reden nicht mehr von der Schließung von Bergwerken, wie es in den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts war, sondern von der Entwicklung der Kohlebranche."

"Die Stachanow-Bewegung ist nirgendwohin verschwunden. Die echten Bergleute sind und bleiben genauso wie vor vielen Jahrzehnten: energisch, unermüdlich und ihrem Beruf treu. Die schwere und risikovolle Arbeit der Bergleute wird in der Ukraine immer ansehensvoll bleiben", versicherte Janukowitsch. [itartass/russland.RU]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013