russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


25-08-2007 Ukraine
Ukraine bereit zu Tausch von Gasnetz gegen russische Vorkommen
Im Austausch gegen den Zugang zum russischen Gas ist die Ukraine bereit, Gasprom ihre Gas-Pipelines anzubieten. Diese Frage ist bislang jedoch nicht gelöst, schreibt die Zeitung „Gazeta.Ru“ . Experten sind sich sicher, dass das Geschäft zustande kommen wird, denn es stellt beide Seiten zufrieden. Doch die Ukraine kann das Geld für die Gasgewinnung in Russland nicht aufbringen.



Werbung


Naftogas Ukrainy rechnet damit, die Kontrolle über eine Reihe von Gasvorkommen in Russland für die Förderung von 50 bis 55 Milliarden Kubikmeter Gas im Jahr zu bekommen. „Dieses Brennstoffvolumen samt 20 Milliarden Kubikmeter Erdgas, die in der Ukraine gewonnen werden, wird es uns ermöglichen, unabhängig von den ausländischen Erdgaslieferanten zu sein“, heißt es in einer Mitteilung von Naftogas Ukrainy.

Naftogas rechnet damit, das russische Gas durch den Austausch von Aktiva zu bekommen. „Zurzeit wird der partielle Austausch von Aktiva des Erdöl- und Erdgaskomplexes mit Russland geprüft und besprochen“, unterstreicht das ukrainische Unternehmen. „Aber in der nächsten Zeit werden keine Entscheidungen auf der Ebene des Unternehmens oder der ukrainischen Regierung getroffen. Denn diese Frage bedarf Änderungen an der geltenden ukrainischen Gesetzgebung.“ Das bedeutet, dass diese Entscheidungen in der Obersten Rada (Parlament) gefällt werden, die ihre Arbeit erst nach der vorgezogenen Wahl am 30. September aufnehmen wird. Trotz des gesetzlichen Verbots der Übergabe des Gasleitungssystems in fremde Hände, bietet die Ukraine eben diese Rohrleitungen Russland im Austausch an.

Gasprom-Chef Alexej Miller und der ukrainische Energieminister Juri Boiko haben schon mehrmals die Beteiligung der ukrainischen Seite an Projekten für Gasgewinnung in Russland besprochen. Der russische Präsident Wladimir Putin erklärte bereits im Februar, dass die Ukraine zu russischen Gewinnungsaktiva zugelassen werden kann. Vorausgesetzt, dass ein gemeinsames Gastransportkonsortium gegründet wird.

Nach Meinung von Analysten ist eine solche Entwicklung sehr wahrscheinlich. „Gasprom betreibt eine recht aktive Politik des Austausches von Aktiva. Meines Erachtens wird das russisch-ukrainische Geschäft zustande kommen“, sagte Alexander Rasuwajew, Leiter der Abteilung Marktanalyse von Sobinbank. „Aber da entsteht die Frage des Geldes. Am wahrscheinlichsten werden der Ukraine neue Vorkommen des russischen Monopols angeboten. Aber unter Berücksichtigung dessen, dass mit ihrer Erschließung noch nicht begonnen wurde, wird dies große Investitionen erfordern. Und die Ukraine hat kein Geld.“[ria novosti]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013