russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


23-08-2007 Ukraine
Juschtschenko gegen Koalition mit Janukowitsch-Partei
Der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko lehnt eine Koalition des ihm treuen Blocks "Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes" mit der Partei der Regionen von Premier Viktor Janukowitsch ab. Das sagte er am Montag auf einer Pressekonferenz in Kiew.



Werbung


„Ich kann nicht derartigen teilweisen Abschluss von jemanden an jemanden begrüßen“, betonte der Staatschef. Zuvor hatte die Führung des Bündnisses "Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes" und des Julia-Timoschenko-Blocks (BJuT) erklärt, eine Koalition mit der Partei der Regionen in der neuen Obersten Rada (Parlament) sei unmöglich.

Wjatscheslaw Kirilenko von „Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes" verwies darauf, dass es in der Übereinkunft über die Bildung des obengenannten Blocks untersagt sei, eine Koalition mit einer Mitgliedspartei der ehemaligen Regierungskoalition zu bilden. Zugleich unterstrich er, dass "Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes" alles Mögliche dafür getan habe, um die Beziehungen mit dem oppositionellen BJuT zu normalisieren. Der Vorsitzende von "Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes", Juri Luzenko, schloss allerdings eine Kooperation mit der Partei der Regionen nicht aus, wenn es den Interessen der ukrainischen Bürger dienen würde.

Die Einheitskoalition in der von Präsident Juschtschenko aufgelösten Obersten Rada (Parlament) bestand aus der Partei der Regionen, der Sozialistischen Partei und den Kommunisten. Die Neuwahl zum Parlament ist für den 30. September anberaumt. Die Wahlkampagne hatte am 2. August begonnen. [ria novosti]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013