russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


02-08-2007 Ukraine
Ukraine besorgt um nationale Sicherheit nach Aussetzung des KSE-Vertrages für Russland
Die Entscheidung Russlands, seine Beteiligung am Vertrag über die konventionellen Streitkräfte in Europa (KSE-Vertrag) auszusetzen, kann sich laut dem ukrainischen Ersten Vizeaußenminister Wladimir Ogrysko auf die nationale Sicherheit der Ukraine auswirken.



Werbung


„Das ist eine sehr wichtige Frage, denn der (KSE)-Vertrag ist für die Ukraine eines der Schlüsselinstrumente zur Gewährleistung der nationalen Sicherheit. In dieser Situation wird noch offensichtlicher, dass der Neutralitätsstatus für die Ukraine unannehmbar ist. Wenn Russland aus dem Vertrag aussteigt, bedeutet dies ein Signal dafür, dass sich die geopolitische Situation um die Ukraine verändert hat. Wir werden das Handeln der anderen Länder verfolgen und dementsprechend unsere Position klären“, sagte Ogrysko in einem Interview, das die ukrainische Zeitung „Delo“ am Mittwoch veröffentlicht.

Auf die Frage, ob der Austritt Russlands aus dem KSE-Vertrag die Beziehungen dieses Landes zur Nato verkomplizieren würde, sagte der ukrainische Diplomat, dass in der nächsten Sitzung des Nato-Russland-Rates „eine offene Erörterung aller Fragen stattfindet“.

Auf den Beitritt der Ukraine zur Welthandelsorganisation (WTO) eingehend, schloss Ogrysko einen gleichzeitigen WTO-Beitritt zusammen mit Russland aus. „Diese Frage ist zwar erörtert worden, aber es gab keine Fortsetzung. Der WTO-Beitritt in einem Block ist nicht aktuell“, sagte der Erste Vizeaußenminister.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte per Erlass die Wirkung des KSE-Vertrages für Russland ausgesetzt. Gegenwärtig geht es nicht um den Ausstieg Russlands aus dem Vertrag, sondern nur um das Moratorium für seine Erfüllung. [ ria novosti ]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013