russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


17-06-2007 Ukraine
Ukraine: Verteidigungsminister nimmt als Mitglied von „Unsere Ukraine”" an Neuwahlen teil
Der ukrainische Verteidigungsminister Anatoli Grizenko wird an den vorgezogenen Parlamentswahlen als einer der fünf Spitzenkandidaten des präsidententreuen Blocks "Unsere Ukraine" teilnehmen, teilte er am Freitag in Brüssel mit. „Ich habe das Angebot, einer der ersten fünf Kandidaten von ‚Unsere Ukraine’ zu werden, akzeptiert“, zitierte ihn der Pressedienst des Verteidigungsministeriums.



„Ich habe das Angebot, einer der ersten fünf Kandidaten von ‚Unsere Ukraine’ zu werden, akzeptiert“, zitierte ihn der Pressedienst des Verteidigungsministeriums.

Der Minister betonte gleichzeitig, dass die Plätze weder in der ganzen Kandidatenliste noch unter den ersten fünf Kandidaten feststehen.

Darüber hinaus sagte Grizenko, dass er kaum aktiv an der Wahlkampagne teilnehmen werde, weil er als Verteidigungsminister wichtige Aufgaben zu lösen habe, die vor den ukrainischen Streitkräften stehen. „Ich habe nicht die Absicht, an der Wahlkampagne teilzunehmen, extra auf Urlaub zu gehen und Agitation in den Regionen zu führen“, präzisierte er.

Sollte seine Hilfe allerdings richtig erforderlich sein, sei er bereit, Urlaub in der letzten Woche der Wahlkampagne zu beantragen.

Zuvor hatten die demokratischen Kräfte, unter anderem "Unsere Ukraine", „Selbstverteidigung des Volkes“ mit Ex-Innenminister Juri Luzenko an der Spitze und die Partei „Ukrainska Prawiza“, angekündigt, dass sie im Hinblick auf die Neuwahlen ein großes Bündnis bilden würden. Die Partei „Selbstverteidigung des Volkes“ beansprucht dabei zwei Plätze unter den ersten fünf Kandidaten des Blocks.

Laut der Vereinbarung des Präsidenten Viktor Juschtschenko, des Ministerpräsidenten Viktor Janukowitsch und des Parlamentsvorsitzenden Alexander Moros werden die vorgezogenen Wahlen zur Obersten Rada am 30. September stattfinden. [ria-novosti]

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013