russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


24-11-2004 Ukraine
Georgien unterstützt Opposition in Ukraine mit Musik und Politikern
Die aktuellen Ereignisse nach den Stichwahlen zu einem Präsidenten in der Ukraine werden in diesen Tagen immer wieder mit der Rosenrevolution in Georgien vor einem Jahr verglichen. Das Wort von der möglichen Rosenrevolution in der Ukraine macht bereits die Runde.

Westliche Regierungen haben bereits auf die Vorwürfe des Wahlbetruges reagiert, der deutsche Außenminister Joschka Fischer hat den ukrainischen Botschafter einbestellt und eine Klärung der Vorwürfe wegen Wahlfälschung gefordert.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte den russlandfreundlichen Kandidaten Janukowitsch im Wahlkampf kräftig unterstützt und ihm noch am Tag der Wahl zum Sieg gratuliert. Nach den massiven Vorwürfen der Fälschung ist Putin inzwischen zurückgerudert und hat sich auf die Position zurückgezogen, er habe sich auf Umfragen bezogen. Dies wäre nach der Wahl in Abchasien das zweite Mal, dass die russische Unterstützung für einen Kandidaten nicht richtig fruchtet.
mehr Nachrichten aus Georgien bei

Unterstützung für den Oppositionskandidaten und wahrscheinlich Wahlsieger Juschtschenko kommt nun auch aus Georgien. Eine Gruppe georgischer Musiker ist am Mittwoch nach Kiew geflogen, um die Proteste der Opposition auf der Straße zu unterstützen. Dabei sind auch einige Abgeordnete sowie Vertreter mehrerer offizieller Organisationen.

Der georgische Präsident Micheil Saakaschwili verfolgt eigenen Angaben zufolge die Ereignisse in der Ukraine mit besonderer Aufmerksamkeit. Es sei sehr wichtig für Georgien, wie sich die Macht in der Ukraine verteile. Er wünsche den Ukrainern Frieden und Erfolg, so Saakaschwili. Für Saakaschwili spielen wahrscheinlich auch persönliche Motive eine wichtige Rolle. Er hat in Kiew studiert und hatte sich nach dem Machtwechsel in Georgien mit Vertretern der Opposition in Kiew getroffen. ( Civil Georgia / Rustawi 2 / IBK - Georgien Nachrichten )

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013