russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


24-11-2004 Ukraine
Stab des Kandidaten: Juschtschenko wird auf keine Verhandlungen eingehen
Juschtschenko wird auf keine Verhandlungen eingehen, erklärte Nikolai Tomenko, einer der Leiter des Stabes des oppositionellen Kandidaten für das Amt des Präsidenten der Ukraine.

„Ich will ihnen offiziell sagen, dass es keine Verhandlungen geben wird", erklärte er von der Tribüne vor den auf dem Platz der Unabhängigkeit versammelten Anhängern Juschtschenkos.

Nach Meinung Tomenkos müsse Leonid Kutschma die Vollmachten des Präsidenten niederlegen und das Volk seine Forderungen weiter durchsetzen.

„Wir werden auf dem gesetzlichen, aber harten Wege handeln", gab Tomenko die Position des Stabes bekannt.

Wie Soja Kasanschi, Pressesprecherin der Zentralen Wahlkommission (ZIK) der Ukraine, gegenüber der RIA Nowosti sagte, habe die ZIK die Absicht, die endgültigen Ergebnisse der Abstimmung bei den Wahlen des Präsidenten am Mittwoch um 17.00 Uhr Moskauer Zeit mitzuteilen.

Am vergangenen Dienstag bearbeitete die Zentrale Wahlkommission 99,48 Prozent der Protokolle. Viktor Janukowitsch vereinigte 49,39 Prozent der Stimmen und Viktor Juschtschenko 46,71 Prozent der Stimmen auf sich.

In Kiew finden Aktionen der Anhänger beider Präsidentschaftskandidaten statt. Die Opposition erklärt die Wahlfälschung und fordert, den Sieg ihres Kandidaten Juschtschenko anzuerkennen.

In der vergangenen Nacht war das Gebäude der Zentralen Wahlkommission durch 52 beladene dicht aneinander stehende Selbstkipper umringt. (RIA)

Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013