russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


26-12-2003 Ticker Verschiedenes
10 JAHRE GESAMTRUSSISCHES ZENTRUM DER KATASTROPHENMEDIZIN „SASCHTSCHITA"
MOSKAU, den 26. Dezember (RIA „Nowosti"). Das Gesamtrussische Zentrum der Katastrophenmedizin „Saschtschita" (Schutz) begeht seinen 10. Jahrestag.

Wie dem Korrespondenten der RIA „Nowosti" im Pressedienst des Gesundheitsministeriums Russlands mitgeteilt wurde, umfasst das Netz der Katastrophenmedizin in Russland 81 territoriale Zentren. Die Hauptstruktur des Zentrums - ein Feldlazarett mit zahlreichen Spezialisten - ist eine einzigartige medizinische Einrichtung. Das Lazarett wird oft „fliegendes Krankenhaus" genannt, weil Ärzte zusammen mit den Rettungsteams des Ministeriums für Notstandssituationen zum Ort des Unglücks geflogen werden. Die diensthabende Gruppe der dringenden Hilfe ist 15 Minuten nach Erhalt des Signals einsatzbereit.

In verschiedenen Regionen unseres Landes und im Ausland, überall dort, wo dringende Hilfe benötigt wurde, waren die Ärzte und Krankenschwestern des Lazaretts zur Stelle. Die Spezialisten des Zentrums „Saschtschita" arbeiteten während des Erdbebens in Neftegorsk auf Sachalin (russischer Ferner Osten), in den „heißen Zonen" Nordkaukasiens, in der Stadt Lensk (Ostsibirien), als es dort zu einer großen Überschwemmung kam, in Moskau - bei der Rettung der Geiseln von „Nord-Ost" und während der Explosion auf dem Flughafen Tuschino. In Nordkaukasien (in Tschetschenien und benachbarten Regionen) haben die Spezialisten von „Saschtschita" 160 000 Betroffene, darunter 60 000 Kinder, behandelt.

2003 wurde im Zentrum eine mobile medizinische Abteilung spezieller Bestimmung gebildet. Ihre Aufgabe ist die Organisation und Leistung Erster Hilfe für Menschen, die bei Terrorakten betroffen wurden.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013