russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


24-12-2003 Ticker Verschiedenes
PRÄSIDENTENBERATER JASTRSCHEMBSKI ÜBER DRAHTZIEHER DER JÜNGSTEN ANSCHLÄGE
MOSKAU, 24. Dezember. /RIA "Nowosti"/. Der Berater des russischen Präsidenten, Sergej Jastrschembski, hat am Dienstag Medienberichte kommentiert, laut denen sich der tschetschenische Terrorist Schamil Bassajew zu den jüngsten Terroranschlägen in Jessentuki (Kurort im Nordkaukasus) und in Moskau bekannt haben soll. Dabei schloss Jastrschembski nicht aus, dass sich Bassajew diese Terrorakte nur noch zuschreiben wolle. „Man muss warten, bis die Ermittlungen beendet sind", meinte Jastrschembski.

Beim jüngsten Sprengstoffanschlag auf einen Vorortszug in Jessentuki wurden 46 Menschen getötet und über 200 verletzt. Die Explosion am Moskauer Hotel „National" forderte sechs Menschenleben, 14 weitere Menschen erlitten Verletzungen.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013