russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


19-12-2003 Ticker Verschiedenes
RUSSISCHE GEHEIMDIENSTE HABEN EINE INFORMATION ÜBER DEN AUFTRAGGEBER DES TERRORAKTES IM ELEKTRISCHEN ZUG IM NORDKAUKASUS
STAWROPOL, 19. Dezember. /RIA „Nowosti"/. Mitarbeiter der Verwaltung des Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB) Russlands für die Region Stawropol (Nordkaukasus) haben eine Information über den Auftraggeber des Terroraktes im elektrischen Zug Kislowodsk-Mineralnyje Wody am 5. Dezember, der das Leben von 45 Passagieren dahingerafft hat.

Das teilte der Leiter der FSB-Regionsverwaltung Oleg Dukanow, Generalleutnant und Held Russlands, in seinem Interview mit der Zeitung „Stawropolskaja prawda" mit, das am Freitag veröffentlicht wurde.

Laut Dukanow sind Banditenformationen in Tschetschenien und zum Teil in Inguschetien (eine Republik im Bestand der RF, die an Tschetschenien angrenzt) eine Quelle des Terrorismus im Lande.

Wie der Generalleutnant sagte, waren 2003 im Ergebnis der operativen Fahndungs- und Kampfmaßnahmen sowie der Sonderoperationen auf dem Territorium der Tschetschenischen Republik drei Feldkommandeure, fünf aktive Banditen sowie drei Teilnehmer des Überfalls auf Budjonnowsk (russische Stadt im Nordkaukasus) im Jahre 1995 festgenommen und der Untersuchung übergeben worden waren.

Bei bewaffneter Widerstandsleistung sind fünf Anführer und 20 Banditen neutralisiert worden, die sich an der Vorbereitung und der Verübung von Terrorakten in der Region und an anderen Orten Russlands beteiligt hatten, fügte Dukanow hinzu.

Der Generalleutnant teilte mit, dass Mitarbeiter der Stawropoler FSB-Verwaltung sechs Diversiions- und Terrorakte verhindert und die Tätigkeit einer Banditenformation mit einer zahlenmäßigen Stärke bis zu 200 Mann desorganisiert hatten, die Schamil Basajew unterstellt ist. Beschlagnahmt wurden Zündeinrichtungen mit einer Stärke bis zu 50 kg Trotyl und eine große Anzahl von Munition und Waffen.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013