russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


17-12-2003 Ticker Verschiedenes
SUCHE NACH BANDITEN IM DAGESTANISCHEN RAYON ZUNTINSKI WIEDERAUFGENOMMEN
MACHATSCHKALA, 17. Dezember (von RIA-„Nowosti"-Korrespondent Dekabr Bejbutow). Die Suche nach Terroristen ist am frühen Mittwochmorgen im dagestanischen Rayon Zuntinski wiederaufgenommen worden. Das teilte der Diensthabende der dagestanischen Grenzschutzverwaltung des Innenministeriums der Republik gegenüber RIA „Nowosti" mit.

„Die Gegend, wo sich die Terroristen aufhalten können, wird vom frühen Morgen an von Soldaten durchkämmt", hieß es. „Eingesetzt sind Einheiten der dagestanischen Polizei, der Armee und der Greztruppen sowie Kräfte des Föderalen Sicherheitsdienstes." Wie RIA „Nowosti" zuvor in der Regionalen Grenzschutzdienst-Verwaltung des Föderalen Sicherheitsdienstes Russlands erfuhr, war die Bande am Montagmorgen von Grenzsoldaten im dagestanischen Rayon Zuntinski aufgespürt worden. Bei einem Zusammenstoß kamen neun Grenzsoldaten ums Leben. Die Banditen nahmen mehrere Einwohner des Dorfes Schauri als Geisel und zogen sich in Richtung der administrativen Grenze zwischen Tschetschenien und Dagestan zurück.

Nach Angaben des Vorsitzenden der Volksversammlung Dagestans, Muchu Alijew, wurden die Banditen, nachdem sie das Dorf Schauri verlassen haben, am späten Montagabend in den kleineren Orten Galatli und Berich gesichtet. Die Bande verließ allerdings diese Orte vor der Ankunft von Einheiten des Grenzschutzdienstes und des Innenministeriums Dagestans.

Am Dienstag teilte Russlands Verteidigungsminister Sergej Iwanow mit, dass eine der Gruppen, die Einwohner des dagestanischen Dorfes Schauri entführt hatte, am Dienstagmorgen einige Kilometer von Schauri entfernt ermittelt wurde. Bei einer Operation wurden sechs Banditen vernichtet. Alle Geiseln wurden befreit.

Nach den Worten von Bassir Magomedow, Administrationschef des dagestanischen Rayons Zuntinski, hätten die Geiseln wichtige Informationen mitgeteilt, die sich bei der Verfolgung der Banditen als hilfreich erweisen könnten.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013