russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


16-12-2003 Ticker Verschiedenes
EXTREMISTENANGRIFF AUF TSCHETSCHENISCHE SIEDLUNG ABGEWEHRT
GROSNY, 16. Dezember. /RIA "Nowosti"/. Mitarbeiter einer Sonderabteilung der provisorischen operativen Gruppierung des russischen Innenministeriums haben einen Extremistenangriff auf die Siedlung Engenoj, tschetschenischer Rayon Noschaj-Jurt, zurückgeschlagen. Dies erfuhr RIA "Nowosti" aus dem regionalen operativen Anti-Terror-Stab im Nordkaukasus.

„In der Nacht zum Donnerstag gegen 00.40 Uhr Moskauer Zeit hatte eine bis zu sieben Mann starke Bande versucht, in die Siedlung Engenoj vorzudringen", sagte ein Stabssprecher.

Laut ihm war das russische Innenministerium über ein mögliches Erscheinen der Bande im Voraus informiert. Eine Spezialeinheit des Innenministeriums legte einen Hinterhalt.

„Nach einem Gefecht zogen sich die Extremisten, verfolgt durch die Polizei, ins Waldgebirge zurück", informierte der Sprecher.

Bei Tageseinbruch fanden die Polizisten die Leichen dreier getöteter Banditen vor, die zur Zeit identifiziert werden", teilte der Sprecher mit.

Gleichzeitig werde nach übrigen Banditen gesucht. Unter den Polizisten seien keine Opfer zu beklagen.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013