russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


10-12-2003 Ticker Verschiedenes
BEILEID VON FISCHER ZUM ANSCHLAG IN MOSKAU
BERLIN, 10. Dezember. /RIA-"Nowosti"-Korrespondent/. Der Bundesaußenminister Joschka Fischer bekundete seinem russischen Amtskollegen Iwanow zum jüngsten Terroranschlag in Moskau seine Anteilnahme.

Laut Fischer gehe Deutschland nach wie vor davon aus, dass man gegen den internationalen Terrorismus weiter kämpfen muss, um seine Strukturen zu beseitigen.

Dieses Thema habe im Vordergrund der Mittwoch-Tagung der russisch-deutschen Arbeitsgruppe hoher Ebene für Sicherheitsfragen gestanden, sagte Fischer.

Bei den Verhandlungen seien zudem Probleme der bilateralen Beziehungen sowie die Lage im Irak, Nahen Osten, in Afghanistan und in Georgien besprochen worden.

Mit Blick auf die Terrorismusbekämpfung wurde außerdem die Tschetschenien-Frage, insbesondere die Einhaltung der Menschenrechte und die weitere politische Regelung in dieser Kaukasus-Republik, behandelt. Die Seiten brachten auch die Beziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union zur Sprache.

Seinerseits äußerte sich Igor Iwanow lobend zu den russisch-deutschen Handelsbeziehungen.

Laut ihm seien für 2004 ein Energie-Gipfel, ein Higt-Tech-Forum sowie Deutschlands Tage in Russland geplant.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013