russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


19-08-2003 Ticker Verschiedenes
PUTIN BESICHTIGT MEMORIAL FÜR OPFER DES GROSSEN VATERLÄNDISCHEN KRIEGES
KURSK, 19. August. /RIA-"Nowosti"-Korrespondent/. Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Obelisk des Ruhmes des Memorials für die Opfer des Großen Vaterländischen Krieges (1941-45) einen Kranz niedergelegt.

Zuvor hatte sich der Präsident mit Vertretern der Veteranenorganisationen aus den Gebieten Kursk, Belgorod und Orjol getroffen.

Putin besuchte zudem eine Grabstätte der zwölf Besatzungsmitglieder des Atom-U-Bootes „Kursk", das im August 2003 in der Barentssee untergegangen war. Er legte an einem Gedenkstein Blumen nieder und sprach mit Familienangehörigen der umgekommenen U-Boot-Fahrer.

Am Eingang zum Memorial versammelten sich Einwohner von Kursk - Putin bedankte sich bei ihnen für den herzlichen Empfang.

Die Gedenkstätte für die Opfer des Großen Vaterländischen Krieges von 1941-1945 in Kursk war am 9. Mai 1983 eingeweiht worden. In zehn Massengräbern sind dort mehr als 3.000 Soldaten und Offiziere zur letzten Ruhe gebettet. Im Zentrum des Memorials befindet sich ein 22 Meter hoher Obelisk aus schwarzem Granit, vor dem das Ewige Feuer brennt.

Im Gebiet Kursk befinden sich insgesamt rund 400 Gedenkstätten für die Helden des Großen Vaterländischen Krieges.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013