russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


08-12-2003 Ticker Verschiedenes
UNTERSUCHTUNGSGRUPPE DER FÖDERALKRÄFTE IN TSCHETSCHENIEN IN HINTERHALT GERATEN. VIER PERSONEN UMS LEBEN GEKOMMEN
GROSNY, 8. Dezember. /RIA „Nowosti"/. Eine operative Untersuchungsgruppe der Föderalkräfte war in Tschetschenien im Itum-Kalinski-Rayon in einen Hinterhalt von Banditen geraten. Vier Personen waren ums Leben gekommen. Das teilte der offizielle Vertreter des Innenministeriums Tschetscheniens Ruslan Azajew der RIA „Nowosti" am Montag mit.

„Eine Gruppe von Mitarbeitern der Militärkommandatur und der Abteilung Inneres war aus der Siedlung Sumsoi zurückgekehrt, wo sie Untersuchungshandlungen zum Fakt der Detonation im Gebäude einer Grundschule am 6. Dezember 2003 vorgenommen hatte", sagte Azajew. Nach seinen Worten war der Überfall zwei Kilometer von der Siedlung Sumsoi entfernt erfolgt. Eine Gruppe von Banditen hatte die Armeeangehörigen aus Maschinenwaffen beschossen.

„Im Ergebnis des zweistündigen Kampfes kamen vier Armeeangehörige der Kommandantenkompanie ums Leben, wurden vier verletzt und einer vermißt", präzisierte der Vertreter des Innenministeriums.

Einheiten der Föderalkräfte durchkämmen die Gegend im Itum-Kalinski-Rayon und führen einen ganzen Komplex von Maßnahmen zur Suche nach Banditen durch, teilte man im Innenministerium Tschetscheniens mit.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013