russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


27-11-2003 Ticker Verschiedenes
IN WOLGOGRAD ZWEI MÄNNER FESTGENOMMEN, DIE 2000 AUS DEM MUSEUM DER STALINGRADER SCHLACHT RODIN-PLASTIKEN ENTWENDETEN
WOLGOGRAD, den 27. November. (RIA-„Nowosti"-Korrespondentin Irina Iljitschowa.) In Wolgograd haben Mitarbeiter der regionalen Verwaltung des Föderalen Sicherheitsdienses (FSB) der Russischen Föderation zwei örtliche Einwohner festgenommen, bei denen zwei kleine Plastiken des französischen Bildhauers Auguste Rodin beschlagnahmt wurden. Sie waren vor drei Jahren aus dem Panoramamuseum „Stalingrader Schlacht" gestohlen worden, wurde der RIA „Nowosti" im Pressedienst der FSB-Verwaltung mitgeteilt.

Beide Kunstwerke sind in Bronze ausgeführt und haben, wie Kunstwissenschaftler sagen, einen hohen künstlerischen Wert. Die Skulptur „Eifersucht" ist ein Original, die Skulptur „Der Kuss" eine Replik des Autors. Die Werke wurden der Stadt Stalingrad 1945 von der französischen Bürgerin Westmacott zum Zeichen ihrer Bewunderung für den Mut und Heroismus der Verteidiger der Stadt geschenkt.

Aus dem staatlichen Panoramamuseum „Stalingrader Schlacht" wurden die Plastiken in der Nacht zum 30. Oktober 2000 gestohlen.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013