russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


05-11-2003 Ticker Verschiedenes
MITARBEITER DES FÖDERALEN SICHERHEITSDIENSTES DER RF UNTERBANDEN DEN VERSUCH DES SCHMUGGELS EINER GROSSEN WAFFENPARTIE DURCH BÜRGER EINES DER BALKANLÄNDER
MOSKAU, 5. November. /RIA „Nowosti"/. Mitarbeiter des Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB) Russlands hatten den Versuch des Schmuggels einer großen Waffenpartie durch Bürger eines der Balkanländer unterbunden. Das teilte man im PR-Zentrum des FSB der RF mit.

Die festgenommenen Schmuggler sind an der Verübung einiger schwerer Verbrechen auf dem Territorium einer Reihe von Staaten Osteuropas beteiligt, heißt es in einer Mitteilung des PR-Zentrums des FSB.

Im Ergebnis eines Komplexes von Gegenaufklärungs- und operativen Fahndungsmaßnahmen, die Mitarbeiter des Departements Kampf gegen den Terrorismus des FSB Russlands durchgeführt hatten, war es gelungen, Ausländer festzunehmen, sagte ein Vertreter des PR-Zentrums.

Nach seinen Worten haben FSB-Mitarbeiter und Mitarbeiter des Zollterminals am 27. Oktober im Gebiet Brjansk (Zentraler föderaler Bezirk) bei der Kontrolle der von Ausländern geführten Kraftfahrzeuge in verborgenen Höhlungen des Autos Volkswagen-Passat Schußwaffen gefunden. Aus den im Wagen eingerichteten Verstecken wurden vier Maschinenpistolen „Skorpion", Modell „CZ" tschechischer Produktion, drei Maschinenpistolen AK-47 jugoslawischer Produktion, eine Maschinenpistole „USI" israelischer Produktion und eine Pistole „Colt" argentinischer Produktion beschlagnahmt.

Die Untersuchungsabteilung der FSB-Verwaltung für Gebiet Brjansk hat zum Fakt des Schmuggels von Waffen ausländischer Produktion über die Zollgrenze Russlands ein Strafverfahren eingeleitet. Die Verdächtigen der Verübung dieses Verbrechens sind festgenommen.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013