russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


03-11-2003 Ticker Verschiedenes
FLUCHT EINES TSCHETSCHENISCHEN BANDITENFÜHRERS NACH AUSLAND VEREITELT
GROSNY, 3. November. /RIA "Nowosti"/. Die Polizei hat beim tschetschenischen Banditenführer Chamsat Tasabajew mehr als 150.000 Dollar beschlagnahmt, die er offenbar für seine Flucht nach Ausland sparte. Dies teilte ein Sprecher des regionalen operativen Anti-Terror-Stabs im Nordkaukasus RIA "Nowosti" mit.

„Allem Anschein nach war sich Tasabajew der Erfolglosigkeit des Krieges bewusst und bereitete sich seit langem auf die Flucht nach Ausland, indem er andere Kämpfer ums Geld betrug", sagte der Stabssprecher. Er räumte ein, dass „sich der Bandit einen falschen Namen zulegen und sich in der Türkei oder einem anderen arabischen Staat verstecken wollte".

„In seinem Versteck wurden mehrere gültige russische und zwei georgische Pässe sowie seine Fotos gefunden, die er in diese Pässe reinkleben wollte", sagte der Stabssprecher.

Laut dem Stab sei Tasabajew alias „Chamsat", alias „Edik", alias „Abu Sabur" Koordinator des berüchtigten Terroristenführers Schamil Bassajew in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny. In letzter Zeit verübte seine Bande Terrorakte im Auftrag Aslan Maßchadows.

Es wurde festgestellt, dass Tasabajews Bande hinter mehreren Terrorakten unter Einsatz von Selbstmordattentätern und LKW-Bomben steckt. Außerdem hat sie zahlreiche Morde und Raubüberfälle auf Bevölkerung in Grosny und anderen tschetschenischen Rayons auf dem Gewissen.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013