russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


29-10-2003 Ticker Verschiedenes
BEVÖLKERUNG RUSSLANDS WIRD ÄLTER
( MOSKAU ) (RIA Nowosti). Das Durchschnittsalter der Bürger Russlands hat sich in den zurückliegenden 13 Jahren um drei auf 37,7 Jahre erhöht. Das teilte der Vorsitzende des Staatlichen Statistikamtes Russlands, Wladimir Sokolin, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Moskau mit, die den Ergebnissen der Volkszählung von 2002 galt.

„Diese Tendenz ist für die meisten europäischen Länder charakteristisch und ist der Tendenz in asiatischen Ländern entgegengesetzt. Die Zahl der erwerbsfähigen Bürger Russlands (im Alter von 16 bis 60 Jahren) beträgt 89 Millionen bzw. etwas mehr als 60 Prozent der Landesbevölkerung." Sokolin sagte ferner, dass sich in den zurückliegenden 13 Jahren eine Tendenz zur Reduzierung der Zahl der Kinder und Jugendlichen abgezeichnet hatte. Gegenwärtig zählten zu dieser Kategorie der Bürger Russlands 26,3 Millionen Menschen bwz. 18 Prozent der Landesbevölkerung. Dabei erinnerte der Experte daran, dass jeder fünfte Bürger Russlands ein Rentner ist.

„Die Zahl der Bürger Russlands ging im Vergleich zu den Ergebnissen der Volkszählung von 1989 um fast zwei Millionen zurück. Solche demographische Tendenz ruft Besorgnis hervor. Russland soll seine Migrationsattraktivität beibehalten, damit der Mangel an Arbeitsressourcen ausgeglichen werden könnte", sagte Sokolin.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013