russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


23-10-2003 Ticker Verschiedenes
BETEILIGUNG RUSSISCHER DELEGATION AM FORUM DER ASSOZIATION DER WAHLORGANISATOREN DER LÄNDER MITTEL- UND OSTEUROPAS
MOSKAU/LONDON, 23. Oktober. /RIA „Nowosti"/. Der Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission (ZIK) Russlands Alexander Weschnjakow wird sich an der Arbeit der Jahreskonferenz der Assoziation der Wahlorganisatoren der Länder Mittel- und Osteuropas beteiligen, die am Donnerstag, dem 23. Oktober, in London eröffnet wird.

Weschnjakow wird den Konferenzteilnehmern Einblick in Erfahrungen und Perspektiven der Nutzung des staatlichen elektronischen automatisierten Systems „Wybory" während der Wahlkampagne in Russland geben, teilte man Journalisten im ZIK-Pressezentrum mit.

Es wird auch angenommen, dass auf der Konferenz Probleme und Perspektiven der Nutzung der elektronischen Abstimmung und der Beteiligung von Massenmedien an den Wahlkampagnen besprochen werden.

Das Programm des Forums sieht einige Plenarsitzungen vor, die unter dem Vorsitz der Leiter der Zentralen Wahlkommissionen Russlands, Lettlands, Litauens, Ungarns und der Ukraine stattfinden werden. Die Themen der Plenarsitzungen sind „Massenmedien und Wahlen" und „Elektronische Abstimmung".

Außerdem werden während der Arbeit der Konferenz zwei Ausstellungen eröffnet. Eine Ausstellung gilt der Geschichte der Wahlen und die andere Wahlausrüstungen und Dienstleistungen.

Im Rahmen der Arbeit der Konferenz wird eine Sitzung des Exekutivrates der Assoziation stattfinden, der zur Zeit von Weschnjakow geleitet wird. Es wird geplant, auf dieser Sitzung Fragen der Aufnahme von neuen Ländern in die Assoziation sowie eine Reihe anderer Richtungen ihrer Tätigkeit zu behandeln, betonte man im Pressedienst der Zentralen Wahlkommission.

Das Forum wird bis zum 25. Oktober andauern.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013