russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


22-10-2003 Ticker Verschiedenes
RUSSLAND ÜBER DROGENGEFAHR IN ZENTRALASIEN BEUNRUHIGT
MOSKAU. /RIA „Nowosti"/. Russland tritt für die Heranziehung der Weltgemeinschaft an den Kampf gegen die Drogengefahr in Zentralasien ein.

Das erklärte der erste stellvertretende Außenminister Russlands Wjatscheslaw Trubnikow am Dienstag beim Zeremoniell der Unterzeichnung eines Abkommens über Bedingungen des Aufenthalts des Antiterrorzentrums der GUS-Länder in Moskau.

Wir treten für die Schaffung von Sicherheitsgürteln im Kampf gegen die Drogengefahr nicht nur an der Grenze Tadshikistans und Afghanistans, sondern auch in Kasachstan ein, präzisierte er.

Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus ist vom Kampf gegen den Drogenhandel nicht zu trennen, unterstrich der Diplomat. Nach seinen Worten wurde zu diesem Zweck ein solches Organ wie Staatskomitee für Kontrolle über Rauschgiftmittel gegründet, das es ermöglicht, Gemeinschaftsprojekte zum Kampf gegen den Drogenhandel, darunter auch auf dem GUS-Territorium, umzusetzen.

Wir können zu Wirtschaftsfragen divergieren. Aber darin, was die Antiterrortätigkeit betrifft, müssen wir gemeinsam arbeiten. Wir müssen auch gemeinsam gegen diese Pest des 21. Jahrhunderts kämpfen, sagte Trubnikow zum Schluss.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013