russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


17-10-2003 Ticker Verschiedenes
JUGENDTURNIER IN GRIECHISCH-RÖMISCHEM RINGKAMPF IN BARNAUL
NOWOSIBIRSK, 17. Oktober. /RIA-„Nowosti"-Korrespondent Juri Below/. Ein internationales Jugendturnier in griechisch-römischem Ringkampf um Preise Alexander Karelins, das am Freitag, dem 17.Oktober, in Barnaul (Verwaltungszentrum der Region Altai) begann, versammelte 265 Teilnehmer, unter ihnen etwa 40 ausländische Sportler.

Wie man im Organisationskomitee des Turniers mitteilte, waren junge Ringkämpfer aus 89 russischen Regionen sowie aus Kirgisien, Usbekistan, Armenien und China zu diesen Wettkämpfen zusammengetreten.

Wie der dreifache Olympiasieger Alexander Karelin vor dem Beginn des ersten Ringkampfes sagte, ist dieses Turnier, das seit 1992 durchgeführt wird, nicht nur in den Kalender der gesamtrussischen Wettkämpfe in dieser Sportart aufgenommen, sondern hatte ein Ratingniveau erreicht. Seine Sieger werden einen von drei Punkten bekommen, die für die Beteiligung an der nächsten Weltmeisterschaft notwendig sind.

Karelin hob hervor, dass er Vertreter der starken sibirischen Ringkampfschule - Sportler aus Nowosibirks, Omsk, Irkutsk und der Region Altai - für Favoriten erachtet.

Die Wettkämpfe unter 16- bis 17-jährigen Ringkämpfern werden vom 17. bis zum 19. Oktober in elf Gewichtsklassen stattfinden.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013