russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


15-09-2003 Ticker Verschiedenes
ZAHL DER OPFER DES TERRORAKTES IM ELEKTRISCHEN ZUG KISLOWODSK-MINWODY VERGRÖSSERTE SICH AUF 6 PERSONEN
PJATIGORSK, 15. September. /RIA-„Nowosti"-Korrespondent Edgar Sarojan/. Die Zahl von Opfern des Terroraktes im elektrischen Zug Kislowodsk-Mineralnyje Wody (Region Stawropol im Süden Russlands) hat sich auf 6 Personen vergrößert.

Am Montag starb die 63-jährige Ljudmila Pewzowa an schweren Verletzungen im Stadtkrankenhaus von Kislowodsk, teilte man bei der Administrtion der Stadt mit.

Am 3. September waren vier Personen im Ergebnis der Detonation von zwei unter dem Bahnkörper gelegten Zündvorrichtungen ums Leben gekommen.

In der vergangenen Woche starb noch eine Betroffene, die 17-jährige Viktoria Ljachowa, im Regionskrankenhaus.

Die Gesamtzahl der Betroffenen betrug 92 Personen.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013