russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013


01-09-2003 Ticker Verschiedenes
FÜNF SCHIFFE BEI DER SUCHE NACH UNTERGEGANGENEM RUSSISCHEM ATOM-U-BOOT EINGESETZT
MURMANSK, 1. September. /RIA-„Nowosti"-Korr./. An der Such- und Rettungsoperation im Raum des Unterganges des russischen Atom-U-Bootes K-159 beteiligen sich fünf Schiffe der Nordflotte Russlands sowie Hubschrauber. Die Suchen hörten in der ganzen vergangenen Nacht nicht auf. Aber vorläufig ergebnislos, teilte man der RIA „Nowosti" im Pressedienst der Nordflotte mit.

Das Atom-U-Boot versank am 30. August in der Barentssee. An seinem Bord befanden sich 10 Besatzungsmitglieder. Eines von ihnen wurde geborgen. Zwei Matrosen fand man tot.


Archiv:
2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013